Globalfoundries, Fraunhofer-Gesellschaft und Next Big Thing gründen Start-up in Dresden

Sensry ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen Zugang zu innovativen Halbleitertechnologien

Deutschlands Innovations- und Wirtschaftsstärke beruht vor allem auf kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die sich mit leistungsfähigen Produkten und Dienstleistungen erfolgreich am Markt behaupten. Dafür benötigen die KMU zunehmend hochintegrierte Technologien, deren Eigenentwicklung für viele Unternehmen zu aufwendig, langwierig und teuer ist.

Sensry bietet seinen Kunden Zugang zu hochintegrierten, stromsparenden und kostengünstigen Sensorsystemen auf Basis von GLOBALFOUNDRIES 22FDXⓇ-Technologie. Damit ermöglicht es die problemlose Nutzung zukunftsweisender Systemarchitekturen und Fertigungsmethoden auch für Prototypen und Kleinserien in Verbindung mit modernsten Aufbau- und Packaging-Technologien. Das von Sensry angebotene  »Baukastenprinzip« bietet zudem ein Höchstmaß an Flexibilität durch eine modulare Bauweise. Im Ergebnis erhalten die Kunden jeweils einen maßgeschneiderten Sensorknoten mit flexibler kundenspezifischer Ausstattung an Sensoren und Kommunikationslösungen.

„Das Internet of Things schafft enorme Impulse für Geschäftsideen in allen Branchensegmenten. Doch vielen kreativen und innovativen IoT-Startups fehlt oft die Bandbreite, um die richtigen technischen Lösungen zu finden“, erläutert Geschäftsführer Konrad Herre. „Sensry bietet Start-ups und KMU einen unkomplizierten Zugang zu hochmoderner IoT-System-on-a-Chip-Technologie, um anwendungsfertige Module zu bauen. Die Komplexität von Komponenten, Modulen und Funktionsgruppen ist dadurch keine Innovationsbremse mehr.“

Sensry ist aus dem vom Freistaat Sachsen und der Europäischen Union geförderten Verbundprojekt USeP (Universelle Sensor-Plattform) hervorgegangenen, in dem ein Verbund aus sächsischen Fraunhofer-Instituten gemeinsam mit Globalfoundries Dresden arbeitet. Ziel des mit Next Big Thing gegründeten Start-ups ist es, die Projektergebnisse zu vermarkten.

Globalfoundries Dresden ist der Leitstandort des Konzerns für die innovative 22FDX-Technologie, die leistungsfähige und energieeffiziente Anwendungen für 5G, IoT und Automotive ermöglicht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess Deutschlands und Europas.

Die Next Big Thing AG, Europas führender Company Builder im Bereich Internet der Dinge und Blockchain, bietet einzigartige Rahmenbedingungen für die agile und effektive Entwicklung von IoT Ventures.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sensry.net.

Über GLOBALFOUNDRIES

GLOBALFOUNDRIES (GF) ist eine führende Full-Service-Foundry, die differenzierte Halbleitertechnologien für eine Reihe von wachstumsstarken Märkten anbietet. GF bietet eine einzigartige Kombination von Design-, Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen mit einer Reihe von innovativen Angeboten wie FinFET, FDX™, RF und Analog Mixed Signals. Mit Fertigungsstätten auf drei Kontinenten verfügt GF über die Flexibilität und Agilität, um die dynamischen Bedürfnisse von Kunden auf der ganzen Welt zu erfüllen. GF ist im Besitz der Mubadala Investment Company. Weitere Informationen finden Sie unter www.globalfoundries.com.

Medienkontakt:

Globalfoundries Dresden
Karin Raths, EMEA Communications
Telefon: +49 351 277-1013
emea.press@globalfoundries.com

Über die Fraunhofer Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 72 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. Mehr als 26 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Davon fallen mehr als 2,1 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Rund 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Internationale Kooperationen mit exzellenten Forschungspartnern und innovativen Unternehmen weltweit sorgen für einen direkten Zugang zu den wichtigsten gegenwärtigen und zukünftigen Wissenschafts- und Wirtschaftsräumen.

Medienkontakt:

Fraunhofer IIS/EAS
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS
Sandra Kundel, Kommunikation
Telefon: +49 351 4640 809
E-Mail: pr@eas.iis.fraunhofer.de
www.eas.iis.fraunhofer.de

Über die Next Big Think AG:

Die Next Big Thing AG (NBT), gegründet 2016, ist ein Berliner IoT- und Blockchain-Company Builder, der erfolgreiche Unternehmen gründet. Das Unternehmen stellt ein vollständiges Angebot für den Aufbau von IoT Joint Ventures bereit. NBT ist Europas führender Company Builder für das Internet of Things and Services (IoT/IoS) und Blockchain und zählt derzeit 61 Mitarbeiter aus 21 Nationen. Als Firmengründer und operativer VC agiert NBT als Knotenpunkt eines ständig wachsenden Ökosystems von Unternehmen, Gründern, Technologen, Unternehmern, Investoren und Politikern. Mit ihrem einzigartigen Know-how im Bereich IoT ist NBT der Berührungspunkt für Innovationen in Europa – damit Unternehmen erfolgsversprechende Innovationen mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit realisieren können.

Medienkontakt:
Next Big Thing AG
Falco Schütt
E-Mail: press@nbt.ag
www.nextbigthing.ag


Globalfoundries, Fraunhofer-Gesellschaft and Next Big Thing set up start-up in Dresden

Sensry enables small and medium-sized businesses to gain access to innovative semiconductor technologies

Germany’s innovative and economic strength is based above all on small and medium-sized enterprises (SMEs), which successfully hold their own in the market with high-performance products and services. To achieve this, SMEs increasingly need highly integrated technologies whose in-house development is too complex, lengthy and expensive for many companies.

Sensry offers its customers access to highly integrated, energy efficient and cost-effective sensor systems based on GLOBALFOUNDRIES 22FDXⓇ technology. Thus it enables the problem-free use of trend-setting system architectures and manufacturing methods also for prototypes and small series in connection with most modern assembly and packaging technologies. The „modular principle“ offered by Sensry also offers maximum flexibility thanks to its modular design. As a result, each customer receives a customized sensor node with flexible customer-specific sensor and communication solutions.

„The Internet of Things creates enormous impulses for business ideas in all industry segments. But many creative and innovative IoT start-ups often lack the bandwidth to find the right technical solutions,“ explains CEO Konrad Herre. „Sensry offers start-ups and SMEs uncomplicated access to state-of-the-art IoT system-on-a-chip technology to build ready-to-use modules. The complexity of components, modules and functional groups is no longer a brake on innovation“.

Sensry is the result of the joint project USeP (Universal Sensor Platform), funded by the Free State of Saxony and the European Union, in which a consortium of Saxon Fraunhofer Institutes works together with Globalfoundries Dresden. The aim of the start-up founded with Next Big Thing is to market the project results.

Globalfoundries Dresden is the company’s lead site for the innovative 22FDX technology, which enables high-performance and energy-efficient applications for 5G, IoT and automotive.
The Fraunhofer Gesellschaft is the leading organization for applied research in Europe. With its focus on future-relevant key technologies, it plays a central role in the innovation process in Germany and Europe.
Next Big Thing AG, Europe’s leading company builder in the field of Internet of Things and Blockchain, offers unique framework conditions for the agile and effective development of IoT Ventures.

Further information can be found at www.sensry.net.

About GLOBALFOUNDRIES
GLOBALFOUNDRIES (GF) is a leading full-service foundry delivering truly differentiated semiconductor technologies for a range of high-growth markets. GF provides a unique combination of design, development, and fabrication services, with a range of innovative IP and feature-rich offerings including FinFET, FDX™, RF and analog mixed signal. With a manufacturing footprint spanning three continents, GF has the flexibility and agility to meet the dynamic needs of clients across the globe. GF is owned by Mubadala Investment Company. For more information, visit www.globalfoundries.com.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s